Stimmen und Zitate

Das sagen unsere WdGlerinnen und WdGler

„Meine Mitarbeit in der WdG gibt mir neuen Lebenssinn. Ich schätze die Integration in eine lebendige Gemeinschaft durch den Umgang mit mehreren Generationen.“

„Ich mache mit, weil ich jüngeren Menschen meine eigene Lebensfreude und interessante Fertigkeiten vermitteln und selbst von Kindern lernen möchte.“

„Es tut mir gut, eine gesellschaftlich akzeptierte, neue Rolle (statt Beruf) zu finden.“

„Die Arbeit mit jungen Menschen ist für mich sehr aufschlussreich und zeigt mir in machen Dingen einen neuen Blickwinkel."

„ Es macht Freude, etwas weitergeben zu können – und auch Dankbarkeit zu erleben.“

„Ich fühle mich lebendig, voller Erinnerungen, verbunden im „Jetzt“, gefordert – dankbar.“

„In der WdG erlebe ich immer und immer wieder, wie vielfältig die Menschen ticken.“

 

Das sagen unsere Schülerinnen und Schüler

 „Ich mag die WdG weil ich da viel basteln kann.“

 „Das ist toll, weil die WdGler das ja alles wirklich gemacht und erlebt haben."

 „An der WdG gefällt mir, dass alte Leute von ihrem Leben erzählen.“

„Ich fand dich nett, du hast tolle Materialien mitgebracht und ich will, dass du wieder kommst.“

„ Ich finde gut, dass man in der WdG Sachen lernt, die man sonst so nicht erzählt bekommt.“

„Ich finde  die WdGler sind total nett und sie sind wahnsinnig geduldig.“

„Die WdG ist cool und die WdGler können oft gut erklären.“

„Ich erinnere mich besonders an das Projekt Zeitzeugen, weil das Menschen sind,  die man als sein Vorbild nehmen sollte. Es war einfach anders, die persönlichen Erfahrungen der Menschen erzählt zu bekommen. Man kann sich so viel besser in diese  Zeit hineinversetzen.“

„Ich frage mich jetzt, was manche älteren Menschen früher durchmachen mussten, als sie so alt waren wie ich.“

 

Das sagen unsere Pädagoginnen und Pädagogen

„Die WdG ist nicht nur für die Kinder eine klasse Einrichtung, sondern auch als Lehrer lerne ich interessante Persönlichkeiten kennen und erhalte oft Einblick in Themen, von denen ich bisher gerade mal wusste, dass es sie gibt.“

„Ich finde die WdG toll, weil  die Kinder erleben, dass ältere Menschen viel wissen und ihr Wissen weitergeben wollen, und sie dadurch ältere und alte Menschen nochmal ganz anderes kennen und schätzen lernen. Dabei machen  unsere WdGler die Erfahrung, ganz konkret mit ihrem Wissen und Können gebraucht zu werden.“

„Ich schätze an der WdG:

..., dass ich interessante Menschen mit interessanten Lebensgeschichten kennen lerne. 
..., dass bei egal welchem Thema spürbar wird: Was von einem Begeisterten vermittelt wird, entfacht ein Feuer bei den Kindern.
..., dass ich erlebe wie offen und respektvoll die Kinder und die WdGler miteinander umgehen.
ALLE gehören mit ins Boot.

Die WdGler/innen bereichern uns durch ihre Inhalte und ihre Persönlichkeit. Ich darf immer mit lernen!“

 

Das sagen Experten

Volker Amrhein, Projektebüro Generationendialog

Prof. Dr Stefan Pohlmann, Hochschule München, Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften

Prof. Dr. Dudo von Eckardstein